Home

Verein wird mit Innovationspreis Weiterbildung des Land Sachsen prämiert

Weiterbildungspreis InnovationDer Kinder- und Jugendhilferechtsverein wird mit dem Innovationspreis Weiterbildung des Landes Sachsen ausgezeichnet

Das Land Sachsen vergibt jedes Jahr den Innovationspreis Weiterbildung. Mit diesem, mit insgesamt 40.000 Euro dotierten Preis prämiert der Freistaat Sachsen innovative Projekte und konkrete Projektideen in der allgemeinen, beruflichen, wissenschaftlichen, politischen oder kulturellen Weiterbildung.

Der Kinder- und Jugendhilferechtsverein e.V. erhält den dritten Preis für das Projekt "Noteingang - Muskepeers und Löweneltern - Weiterbildungsformate des Kinder- und Jugendhilferechtsvereines e.V. (KJRV)", der mit 7.000 Euro prämiert wird. Vergeben wird der Preis durch die Kultusministerin Brunhild Kurth am 20.09.2017 um 15:00 Uhr im Gebäude der VDI-GaraGe gGmbH Leipzig, Karl-Heine-Straße 97, 04229 Leipzig. Der Verein wird den Preis gemeinsam mit den anderen Preisträgern Universität Leipzig und Arbeit und Leben Sachsen e.V. sowie dem Sächsischen Volkshochschulverband e.V. entgegennehmen. Zur Preisverleihung werden am Projekt beteiligte Eltern und Jugendliche anwesend sein und die Arbeit vorstellen.

Weiterlesen: Verein wird mit Innovationspreis Weiterbildung des Land Sachsen prämiert

1. Sommerfest des Kinder- und Jugendhilferechtsverein Dresden e.V.

Samstag, den 02. September 2017

IMG 0477Mütter, Väter und ihre Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene, Vereinsmitglieder Vorstandsmitglieder, Praktikant_innen, Freunde und Bekannte sowie Mitarbeiter_innen besuchten am Samstagnachmittag das 1. Sommerfest des Vereins in der Bautzner Straße 22 HH.

Nachdem Hartmut Mann die Sommerfestgäste begrüßte, allen Mitwirkenden des IMG 0489Vereins für ihr Engagement dankte und dem Verein weiterhin viel Erfolg für seine gute Arbeit wünschte, gab es viel Zeit zum Erzählen und Resümieren der bisher fünf jährigen Vereinstätigkeit.

Bei Sonnenschein, kühlem Wind, großartiger Jazzmusik und selbst zubereitetem Essen sowie Getränken, konnten sich die Gäste im sommerlich geschmückten Garten wiedersehen und neue Bekanntschaften knüpfen.

Weiterlesen: 1. Sommerfest des Kinder- und Jugendhilferechtsverein Dresden e.V.

KJRV auf dem Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag in Düsseldorf

Bild DJHTSchriftzug DJHTDer Kinder- und Jugendilferechtsverein e.V. ist auf dem Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag vom 28.-30. März in Düsseldorf vertreten.
Am Stand C 65 in Halle 3 stehen wir am Stand des Bundesnetzwerks "Ombudschaft in der Jugendhilfe".
Darüber hinaus wirken wir bei der Veranstaltung "Ombudschaft in der Jugendhilfe und das neue SGB VIII" am 30.03. um 11:30 Uhr in Raum 8 mit und bei der Veranstaltung "Kinder- und Jugendhilfe 2030 – Impulse für eine Kinder- und Jugendhilfe mit Zukunft" am 28.03. um 14:30 Uhr in Raum 3. Kommt vorbei, wenn ihr auch auf dem DJHT seid.

Dokumente & Download

Wir stehen als Verein für weitgehende Transparenz. Daher wollen wir Dokumente auch zugänglich machen, die Auskunft geben darüber, was wir wie und warum tun. Daher stehen hier folgende Dokumente zum download bereit:

Satzung des Vereins

Handlungskonzept und Beratungsansatz

Beitragsordnung

Mitgliedsantrag

 

Flyer des Vereins

Einlegeblatt für Kinder und Jugendliche

Einlegeblatt für Eltern

Einlegeblatt für Fachkräfte

Broschüre "Deine Rechte im Hilfeplanverfahren"

Fallstatistik 2013 - 2015

KONTAKT

 

Bro innen

Gute Ideen brauchen einen Platz. Angefangen haben wir mit einem Schreibtisch im Großraumbüro. Im Dresdner Stadtteil Neustadt haben wir im Hinterhof in der ersten Etage nun ein ganzes Büro für uns und unsere Ideen. Zum Teil finden hier auch Beratungen statt.

Bald wollen wir auch in Leipzig ein Büro beziehen.

 

Besuch und Post

Kinder- und Jugendhilferechtsverein e.V.

Bautzner Straße 22 HH

01099 Dresden

 

Telefon und Fax

Wir sind erreichbar über Festnetz und Funktelefon: 0351/320 156 53 oder 0152/343 96 475.

Beratungstelefon Dresden: 0351/320 156 53

Beratungstelefon Leipzig: 0341/ 860 6017

Ein Fax nehmen wir unter 0351/320 156 99 entgegen.

 

Facebook

Wir machen zwar bisher keine Beratung über Facebook, freuen uns aber, wenn unsere fachlichen Informationen auf Interesse stoßen unter: https://www.facebook.com/jugendhilferechtsverein#

Satzung

Diese Seite ist noch in Bearbeitung

Werden Sie Mitglied!

Foto von der Gründungsversammlung am 01.03.2012

Mitgliedschaft

Als Vereinsmitglied unterstützen Sie den Verein und seine Ziele mit einem jährlichen finanziellen Beitrag und wirken im Rahmen Ihrer Möglichkeiten direkt am Vereinsleben mit. In den Mitgliederversammlungen entscheiden Sie über zentrale Entwicklungslinien des Vereins und werden über aktuelle Themen und Arbeitsergebnisse informiert. Der Mindestbeitrag für ein Mitglied beträgt 50 € pro Kalenderjahr. Der ermäßigte Beitragssatz für Schüler_innen, Student_innen, Auszubildende und Arbeitslose beträgt 10 € pro Kalenderjahr. Die Satzung, die Beitragsordnung und ein Mitgliedsantrag sind hier einzusehen.

 

Fördermitgliedschaft

Institutionen (juristische Personen) können als Fördermitglieder das Anliegen des Kinder- und Jugendhilferechtsvereins mit einem selbst gewählten finanziellen Beitrag unterstützen. Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag für die Entwicklung ombudschaftlicher Beratung in Sachsen. Durch diese Form der Unterstützung helfen Sie mit, eine stabile Grundlage für die Beratungstätigkeit des Vereines zu schaffen. Sie werden über aktuelle Entwicklungen und Themen informiert

 

Spenden

Da der Verein als unabhängige Beschwerdestelle bisher ohne öffentliche Finanzierung arbeitet, sind wir auf Ihre Unterstützung auch in Form von Spenden angewiesen. Spenden können auf das folgende Konto eingezahlt werden: Dresdner Volksbank Raiffeisenbank eG., IBAN: DE43 8509 0000 3249 3010 00, BIC GENODEF1DRS. Auf Wunsch stellen wir selbstverständlich eine Zuwendungsbestätigung aus. Für Spenden in Höhe bis zu 200 Euro erkennen die Finanzämter den Überweisungsbeleg an.

 

Wenn Sie Interesse an einer Mitgliedschaft haben, wenden Sie sich bitte per Mail an den Verein unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die aktuelle Satzung findet sich hier.

 

Werden Sie aktiv - helfen Sie mit!

Wenn Sie den Verein unterstützen wollen, bitten wir Sie Kontakt per E-Mail oder Telefon zu uns aufzunehmen. Unterstützen können Sie den Verein...

 

...Als Berater/ Beraterin...

unterstützen und beraten Sie Ratsuchende in konkreten Konfliktsituationen. Als Berater_innen können vor allem Sozialarbeiter_innen und Jurist_innen tätig werden. Den Beratungen im Namen des Vereins liegt ein verbindliches Handlungskonzept zu Grunde. Die Beratungen werden ehrenamtlich durchgeführt. Die Beraterinnen und Berater verpflichten sich, an regelmäßigen Berater_innenworkshops und kollegialer Beratung teilzunehmen. Die Beratungen werden vorrangig in den Räumen des Vereins und grundsätzlich als Tandem wahrgenommen. Die Beratung ist dem Recht von Mädchen und Jungen zur Förderung ihrer Entwicklung und auf Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit verpflichtet. In diesem Sinne ist sie konsequent am Kindeswohl orientiert.

 

...Durch ehrenamtliche Mitarbeit außerhalb der Beratungen...

Können Sie/ könnt Ihr verschiedenste Aufgaben übernehmen und so ein wichtiger Bestandteil in der Gestaltung der Vereinsarbeit- und Kultur sein. Auch, wenn Sie und Ihr nicht direkt durch Beratungsarbeit im Verein wirkt, können Sie/ Ihr diesen durch ehrenamtliche Mitarbeit in Arbeitsgruppen, bei Fachveranstaltungen und organisatorischen Aufgaben innerhalb des Vereines unterstützen. Dadurch sind Sie ein ebenso wichtiger Bestandteil in der Gestaltung der Vereinsarbeit- und Kultur sowie in der Umsetzung der Vereinsziele. Willkommen sind an dieser Stelle alle interessierten Menschen, die Lust haben sich einzubringen und mitzuwirken. Wir freuen uns über jede Form der Unterstützung!

 

...Als Mitglied...

Können Sie aktiv mitentscheiden in welche Richtungen sich der Verein entwickelt.  Als Vereinsmitglied unterstützen Sie den Verein und seine Ziele mit einem jährlichen finanziellen Beitrag (Beitragsordnung) und wirken im Rahmen Ihrer Möglichkeiten direkt am Vereinsleben mit. In den Mitgliederversammlungen entscheiden Sie über zentrale Entwicklungslinien des Vereins und werden über aktuelle Themen und Arbeitsergebnisse informiert.
Mitgliedantrag

 

...Als Fördermitglied oder durch Spenden...

Institutionen (juristische Personen) können eine Fördermitgliedschaft beantragen. Fördermitglieder wirken nicht direkt mit Entscheidungen am Vereinsleben und der Vereinsentwicklung mit, unterstützen aber das Anliegen mit einem selbst gewählten finanziellen Beitrag und leisten damit einen ebenso wichtigen Beitrag zum Gelingen der gesellschaftlichen Aufgabe des Vereines. Da wir als unabhängige Beschwerdestelle  vorerst bewusst ohne öffentliche Finanzierung arbeiten, ist auch diese Form der Unterstützung wichtig. Gleiches gilt für Spenden

 

Dresdner Volksbank Raiffeisenbank eG.

IBAN: DE43 8509 0000 3249 3010 00

BIC GENODEF1DRS.

Auf Wunsch stellen wir selbstverständlich eine Zuwendungsbestätigung aus. Für Spenden in Höhe bis zu 200 Euro erkennen die Finanzämter den Überweisungsbeleg an.

 

Wir freuen uns über jede Form der Unterstützung! Nehmen Sie Kontakt mit uns auf unter
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Die Beraterinnen und Berater

Hier stellen wir Ihnen die Berater_innen vor

 

Diese Seite ist noch in Bearbeitung

 

 

Der Vorstand

vorstand 2014

 

 

Der Vorstand führt die Geschäfte des Vereins zwischen den Mitgliederversammlungen. Der Kinder- und Jugendhilferechtsverein ist aber von aktiven Mitgliedern getragen, die in verschiedenen Arbeitsgruppen (Beratung, Öffentlichkeitsarbeit, peer-Projekt) mitarbeiten. Der Vorstand besteht aktuell aus acht Mitgliedern:

 

Baum hartmut

Hartmut Mann, Vorstandsvorsitzender

Motto: Aktiv gestalten, Verbündete gewinnen.

Abschluss: Diplom-Sozialpädagoge (FH)
Schwerpunkt: Strategie zur Mittelbeschaffung

 

 

 

Sabine.jpg

Sabine Stapf, stellv. Vorstandvorsitzende

Motto:

Abschluss: Dipl.Sozialpädagogin / Mediatorin

Schwerpunkt: Vorstand, Finanzen, Beratung

 

 

 

female-silhouette 

Sigrid Möser, Kassenwartin

Motto:

Abschluss:

Schwerpunkt:

 

 

 

 

bawolf3

Prof. Dr. Barbara Wolf, Vorstandsmitglied

Motto: Ich kann auch anders!

Abschluss: Diplom Pädagogin, Dr. phil.

Schwerpunkt: Begleitung und Qualifizierung der Beratungen

 

 


 

uli

Ulrike v. Wölfel, Vorstandsmitglied

Motto:Menschen mit einer neuen Idee gelten so lange als Spinner, bis sich die Sache durchgesetzt hat (Mark Twain)

Abschluss:Dipl.Sozialpädagogin (FH)

http://www.ehs-dresden.de/index.php?id=606&username=woelfel

 

 

 

 

Christiane Löffler

Christiane Löffler, Vorstandsmitglied

Motto:

Abschluss: Sozialarbeiterin (Bachelor of Arts (B.A.) Soziale Arbeit)

Schwerpunkt: Öffentlichkeitsarbeit

 

 

 

silhouette-of-a-man-36181 960 720

Jürgen Förster, Vorstandmitglied

 

 

 

 

 

 

silhouette-of-a-man-36181 960 720

Ralf Vollmer, Vorstandmitglied

 

Der Verein

Hier finden Sie Informationen zum Kinder- und Jugendhilferchtsverein

 

 

vision2

 Wer oder was ist der Verein?

Der Verein ist ein Zusammenschluss engagierter Fachkräfte und interessierter Menschen. Das heißt es sind Sozialarbeiter_innen und Jurist_innen aktiv, die vor allem beraten. Ebenso sind interessierte Menschen und Mitglieder außerhalb der Beratungen aktiv, die das Anliegen des Vereines auf unterschiedlichste Weise unterstützen. Aktuell hat der Verein 37 Mitglieder. Wer mitarbeiten will, kann gern Mitglied werden.

 

weiterführende Informationen

Hier geht’s zum Handlungskonzept, zur Satzung und zum Flyer des Vereines

Wir über uns

Der Verein ist eine unabhängige Beschwerdestelle - Was heißt das?

Jeder junge Mensch hat nach dem Kinder- und Jugendhilfegesetz das Recht auf die Förderung seiner Entwicklung. Jugendhilfe hat den gesetzlichen Auftrag zur Verwirklichung dieses Rechts beizutragen, denn manchmal gibt es Situationen in denen junge Menschen Unterstützung brauchen. Junge Menschen haben dabei auch ein Recht darauf sich zu äußern, mitzureden und mitzuentscheiden bei der Frage, was sie in ihren individuellen Lebenssituation brauchen und wollen.

Luke und Lisa Leider kommt es immer wieder vor, dass notwendige Hilfen vom Jugendamt nicht gewährt oder ausreichend erklärt werden oder dass junge Menschen nicht wirklich mitentscheiden können. Betroffenen ist es oft nicht möglich, Entscheidungen zu überprüfen und allein die notwendigen Schritte zur Verwirklichung ihrer Rechte einzuleiten. Dafür braucht es eine unabhängige Stelle an die sich vor allem junge Menschen, Eltern aber auch Fachkräfte wenden können.

Unabhängigkeit heißt dass der Verein persönlich und finanziell selbstständig ist und durch unabhängige Beratungsarbeit, jedoch parteiisch für die Ratsuchenden bei Konflikten und Beschwerden zwischen den Ratsuchenden und dem Jugendamt vermittelt.

Informationen zum Thema undabhängige Beratungsstellen und Ombudschaft in der Jugendhilfe erhalten Sie außerdem unter www.brj-berlin.de, der bundesweiten Netzwerkstelle für Ombudschaft in der Jugendhilfe.

 

Wer ist der Verein?

Der Verein ist ein Zusammenschluss engagierter  Menschen. Dazu gehören Fachkräfte, also Sozialarbeiter_innen und Jurist_innen, die vor allem beraten, ebenso wie alle Mitglieder und interessierte Menschen, die das Anliegen auf unterschiedlichste Weise unterstützen.

 

Was macht der Verein?

Beratung

Die Berater_innen des Vereines unterstützen Ratsuchende ihre Rechte durchzusetzen. In der Beratung werden Mädchen, Jungen und ihre Familien fachlich, rechtlich und emotional begleitet. Gerade, wenn junge Menschen und Familien das Gefühl haben, dass ihr Situation nicht verstanden wird und sie Entscheidungen nicht verstehen können geht es darum Transparenz zu schaffen und Ratsuchende über ihre Rechte aufzuklären und zu informieren, damit sie gestärkt ihre Anliegen vertreten können.

Öffentlichkeit herstellen für die Rechte von Kindern und Jugendlichen

Der Verein setzt sich für eine offensive, bedarfsgerechte Jugendhilfe ein. Er will helfen strukturelle Defizite zu überwinden und zu eindeutiger Rechtssicherheit in der Leistungsgewährung beitragen. Dafür bildet er gemeinsam mit anderen unabhängigen Beschwerdestellen, ein Bündnis für die Rechte junger Menschen und deren Familien
 

Wer kann sich an den Verein wenden?

  • Mädchen, Jungen und deren Familien aus Dresden und Umgebung sowie Leipzig und Umgebung die sich über ihre Rechte nach dem SGB VIII informieren wollen
  • Mädchen, Jungen und deren Familien, die Beratung und Begleitung zur Verwirklichung ihrer Rechte nutzen wollen
  • Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe, welche Information und Unterstützung wünschen

 

Wie könnt ihr/ können Sie Kontakt zum Verein aufnehmen?

Unsere Adresse:

Kinder- und Jugendhilferechtsverein

Bautzner Straße 22 HH

01099 Dresden

 

Bitte macht/machen Sie vorher einen Termin

Beratungstelefon Dresden: 0351/ 320156- 53

Beratungstelefon Leipzig: 0341/ 860 6017

 

eMail

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Die Geschichte des Vereins

Die Idee zur Gründung eines ombudschaftlichen Vereins entstand am 28.02.2011 auf dem Abschiedssymposium für Ullrich Gintzel, dem ehemaligen Vorsitzenden des Kinder- und Jugendhilferechtsvereines, an der Evangelischen Hochschule für Soziale Arbeit in Dresden. Im Workshop „Betroffenenrechte stärken!“ war Peter Schruth vom Berliner Rechtshilfefonds Jugendhilfe zu Gast. In diesem Workshop wurde die Notwendigkeit einer unabhängigen Beschwerdestelle thematisiert und beschlossen das Thema weiterzuverfolgen. In mehr als 10 großen Initiativegruppentreffen, weiteren zahlreichen Treffen von themenspezifischen Untergruppen und unzähligen fruchtbaren Diskussionen wurden Konzept und Satzung erarbeitet. Am 01.03.2012 wurde schließlich der Kinder- und Jugendhilferechtsverein e.V. als erste ombudschaftliche Struktur in der sächsischen Jugendhilfe gegründet. Seitdem berät der Verein ratsuchende Kinder, Jugendliche und Eltern und setzt sich für eine bedarfs- und leistungsgerechte Jugendhilfe ein, damit alle die Unterstützung wollen zu ihrem Recht kommen. Mittlerweile gibt es außerdem das Projekt NotEingang mit einer geförderten Personalstelle.

Seit Mitte 2016 bietet der Verein auch Beratungen in Leipzig und den umliegenden Landkreisen an.

Unterkategorien